Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
15. Oktober 2008 3 15 /10 /Oktober /2008 07:08

Internetmarke

 
Die Deutsche Post hat einen neuen Online-Portoservice auf den Weg gebracht. Mit der "Internetmarke" und dem "Handyporto" hat die Deutsche Post einen plattformunabhängigen Online-Portoservice gestartet, der den bereits bekannten Dienst "Stampit" erweitert. Der ohne zusätzliche Kosten und via Browser nutzbare Online-Service Internetmarke ermöglicht es, Postkartenporto und Briefporto für nationale und internationale Sendungen zu erwerben. Internetmarken sind nicht an eine einzelne Sendung gebunden, können beliebig oft ausgedruckt werden und sind unbegrenzt gültig. Zur Gestaltung stehen weit mehr als 100 Motive für sehr viele Anlässe in einer Bildergalerie zur Verfügung: von Tieren über Blumen und Landschaften bis hin zu Motiven für private Feste oder das Firmenjubiläum. Eigene Motive können jedoch nicht verwendet werden. Das gekaufte Porto kann per Online-Überweisung (Giropay), Paypal (ohne zusätzliche Gebühren, aber 10 Euro Mindestbestellwert) oder Lastschrift bezahlt werden.
Das o.g. Cover ist ein Spezialmotiv als Werbung für den Kinofilm "Krabat", ein kleines Marken-Unikat und nur für kurze Zeit erhältlich. Die anderen Motive gibt es als Standard zu jeder Zeit. Sendungen werden nicht zusätzlich gestempelt, jedoch mit dem üblichen Strichcode versehen. Die Briefmarken können auf verschiedenen Datenträgern ausgedruckt werden, bei diesem Brief wurde ein Etikettendrucker verwendet. Briefmarken sind erhältlich unter der Adresse porto-direkt.de oder internetmarke.de 

Als weitere Reklame für den Kinofilm "Krabat" gibt es auch echtgelaufene Ansichtskarten mit drei verschiedenen Motiven für kurze Zeit auch kostenlos. Weitere Informationen dazu hier

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare