Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. Juni 2010 6 05 /06 /Juni /2010 09:08

Asian Longhorned Beetle (Anoplophora glabripennis)

Asian Longhorned Beetle (Anoplophora glabripennis)

Der Asiatische Laubholz-Bockkäfer, wie er im Deutschen heißt, wird 20 bis 40 mm lang, allerdings sind die Männchen etwas kleiner als die Weibchen. Der Käfer glänzt schwarz und hat ca. 20 weiße Flecken auf seinem Rücken. Seine blau grundierten schwarz-weiß gestreiften Fühler bestehen aus elf Segmenten und sind bei den Männchen ca. 2,5 mal und bei den Weibchen ca. 1,3 mal länger als der Rumpf. Die fertig entwickelten Laubholz-Käfer schlüpfen meist von Mai bis August. In wärmeren Regionen schlüpfen sie sogar bis Oktober. Nach diesem Vorgang fressen sie vorerst in Baumkronen, um zu reifen. Ist dieser Reifungsprozess abgeschlossen, legen die Weibchen Eier in dafür in die Rinde gebohrte Schlitze. In der Regel leben die weiblichen Insekten bis zu zwei Monate. Währenddessen legen sie 30 bis 50 längliche, weißliche Eier. Es dauert ca. 11 bis 14 Tage, bis die Larven schlüpfen. Sie werden bis zu 5 cm lang und 1 cm dick, sind beige, haben keine Beine, eine hellbraune Brustplatte aus Chitin und dunkle Mundwerkzeuge. Anfangs fressen und bewegen sich die Larven lediglich unter der Rinde, ab dem 3. von 11 Larvenstadien bohren sie sich ins Holz, wobei sie 10 bis 30 mm breite Gänge fressen. Diese sind lang und tief. Hier überwintern die Larven. Die sich im Frühjahr bildenden Puppen sind weiß, 3 bis 5 cm lang, 1 cm dick und liegen – je nach Klima – 1 bis 2 Jahre bis zur endgültigen Entwicklung in einer Puppenwiege, deren Gang mit Holzspänen verstopft wurde. Der Austritt einer Substanz (Exsudat) an den Ei-Ablage-Ritzen ist ein erstes Symptom für den Befall. Später ist der Auswurf der Bohrspäne durch die Larven zu erkennen. Die Laubholz-Bockkäfer schlüpfen zum Ausfliegen aus 10 bis 12 mm dicken, runden Löchern im Holz. Durch den Larvenfraß werden wichtige Holzschichten zerstört, weshalb die entsprechenden Teile des Baumes, und später der ganze Baum, absterben.
Ursprünglich kommt der Asian Longhorned Beetle aus Südost-Asien, wobei er hauptsächlich in China verbreitet ist. Dort werden fast nur geschädigte Pappeln oder Weiden befallen. Durch den internationalen Warenhandel wurde der Schädling in neue Teile der Welt eingeschleppt - schon 1996 in die USA, wo er seitdem bereits großen Schaden an gesunden Laubbäumen wie an Ahornarten, Pappeln, Weiden, Eschen, Rosskastanien und Apfelbäumen angerichtet hat. Aber auch nach Europa wurde er schon eingeschleppt. Mittlerweile gibt es ihn in Regionen Österreichs, Deutschlands, Frankreichs und Italiens. Sogar in England hat man ihn bei Routinekontrollen hölzerner Verpackungsmaterialien aus Asien mehrfach entdeckt.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Asien
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Redscorpion012 07/14/2010 00:49


Ein Glück das der nur auf der Postkarte ist man mag nicht daran denken wenn da mehrere auf einmal auf den Boden krabbeln aber auf der Postkarte sehr nett.


christos 06/10/2010 17:22


Die Schrift ist irgendwie nett. Überall Käfer. Auf der Karte. Der Briefmarke. Dem Stempel. Käfer, Käfer, Käfer


Madstone 06/09/2010 22:00


Diesen Käfer habe ich auch noch nicht gesehen. Kann ich aber auch gern drauf verzichten. Ich ekle mich zwar nicht davor, aber schön finde ich sie auch nicht.


Shari 06/06/2010 15:05


Die heimischen Holzbockkäfer kenne ich, aber diesen asiatischen sehe ich auch zum 1. Mal.
Da kann man ja nur hoffen, dass er sich nicht so extrem hier ausbreiten wird, bzw. das man da Gegenmaßnahmen ergreift
Insekten können ja schon sehr viel anrichten, leider

Aber trotzdem finde ich die Briefmarke mit dem dazugehörigen Cover sehr sehenswert


crusher 06/06/2010 00:41


der käfer sieht ja interessant aus, hab ich aber noch nie vorher gesehen - das er hier eingeschleppt wurde, ist schrecklich
aber da kann man sich wohl nicht gegen wehren


Über Diesen Blog

  • : CoverCity - Covers and stamps from all over the world
  • CoverCity  - Covers and stamps from all over the world
  • : Erhaltene echtgelaufene Covers. Please send me a cover: Igor Adolph, Postfach 10 01 10, 45401 Muelheim, Germany. I send covers back.
  • Kontakt

Traffic

overblog