Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
26. September 2011 1 26 /09 /September /2011 17:09

hongkong-postofficeMit der Übergabe Hongkongs an China durch Großbritannien im Jahr 1997 fiel die Hongkong Post

zunächst dem System der chinesischen Post zu.

 

Unabhängigkeitsbestreben Hongkongs und Auseinandersetzungen zwischen China und dem Stadtstaat ist die Hongkong Post inzwischen gänzlich unabhängig von der „China Post“. Die Spannungen zwischen den beiden Ländern machen einen ungestörten Briefverkehr, der beide Länder anbietet auch aufgrund der unterschiedlichen Verwaltungsstrukturen zuweilen schwierig, besonders da Chinas Briefverkehr der staatlichen Zensur unterliegt. Da die Post Hongkongs seit 1997 „Department“ der Regierung Hongkongs ist, ist sie damit das älteste Amt der Stadt, da sie bereits zu frühen Kolonialzeiten existierte. Inzwischen ist die Hongkong Post in Form eines Trading-Fonds aufgebaut und fungiert als immer selbstständigeres, flexibleres Dienstleistungsunternehmen, dass sich auch im Bereich Kommunikationsforschung und Entwicklung betätigt. Anlässlich des 170. Jubiläums wurde eine Briefmarke entworfen, die in Grün, Rot und Blau die beiden alten Poststellen der Stadt von 1911 und 1976 zeigt, sowie den Kolibri als Wahrzeichen der Stadt abbildet.

 


View Larger Map
Repost 0
Published by webmastermarkt - in Covers
Kommentiere diesen Post
21. September 2011 3 21 /09 /September /2011 12:44

Hongkong Post Office

Hongkong Post Office

 

Die Post im Stadtstaat Hongkong feierte am 25. August 2011 ihren 170. Geburtstag. Diese wurde 1841, nachdem Hongkong zu einer britischen Kolonie geworden war, gegründet. Da Hongkong bereits lange vor der britischen Besatzung ein wichtiger Handelshafen war, wurden zunehmend die fehlenden Möglichkeiten des Postverkehrs bemängelt. Am 25. August 1841 wurde dann das „Hongkong Post Office“ eingerichtet. Bis 1862 war der Briefverkehr allerdings im Prinzip nur britischen Soldaten und Kaufleuten möglich, die britische Briefmarken verwenden konnten, da bis 1860 die Abteilung der „Royal Mail“ unterstand. Im Jahr 1862 allerdings wurden erstmals Briefmarken für Hongkong eingeführt und das Hongkong Post Office unter Kolonialverwaltung gestellt. Allerdings erhielt Hongkong dadurch keinen eigenen, von England unabhängigen Postverkehr – Briefe an britische Streitkräfte im Ausland wurden mit einem festgelegten Code versehen, um das Zielland zu erreichen, nicht mit der Anschrift eines etwaigen selbstständigen Postamtes in Hongkong. 1877 trat das Hongkong Postal Department der Universal Postal Union (UPU) bei, einer internationalen Organisation zur Regelung des Postrechts und Vereinfachung des internationalen Briefverkehrs. Der Postservice blieb während der ganzen Kolonialzeit und auch während der Weltkriege aufrecht. 1911 wurde das erste „General Post Office“ eingerichtet, 1976 ein neues. Anlässlich des 170. Jubiläums hat die Hongkong Post diese beiden Gebäude auf einer Briefmarke verewigt.

 

More about.

 

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Asien
Kommentiere diesen Post
16. September 2011 5 16 /09 /September /2011 12:53

hongkong-mainlandHongkong Mainland Scenery

 

1. Hukou Waterfall Der Hukou Waterfall, auch Teapott Waterfall genannt, wird vom Huang Hu, dem Gelben Fluss, gespeist. Er liegt auf der Grenze zwischen den beiden Provinzen Shaanxi und Shanxi.


2. Master-of-Nets-Garden in Suzhou Der Master-of-the-Nets-Garden liegt im Canglang Distrikt von Suzhou. Er ist einer der schönsten Gärten Chinas - eine perfekte Synthese aus Kunst, Natur und Architektur.


3. Chen Clan Aacademy in Guangzhou Die Chen Clan Academy oder Chen Ancestral Hall, wie sie vor Ort genannt wird, wurde zwischen 1888 und 1894 unter der Guangxu Herrschaft der Qing Dynastie erbaut.


4. Die Qiantang Bore Einmal im Jahr rast eine riesige Welle, der Silberne Drache genannt, den Fluss hinauf. Solche Boren gibt es auf der ganzen Welt nur an wenigen Flussmündungen.


5. Mount Taishan Der heilige Berg Tai war über mehr als 2.000 Jahre eine der bedeutendsten Pilgerstätten Chinas. Nördlich von Tai'an City steigt der Taishan unvermittelt aus der Shandong Ebene auf.


6.Shilin, Kumming 80 km südöstlich der Stadt Kumming ist inmitten einer Karstlandschaft der „Steinerne Wald“ von Shilin, eines der größten Naturwunder Südchinas zu sehen. Die Gegend war einst von Meer bedeckt.


7.Huanglong Das Huanglong Scenic and Historic Interest Area liegt im Songpan – Bezirk in der Provinz Sichuan und umfasst das Huanglong und Muni Tal.


8. Mount Tianshan, Xinjiang Das Tianshan-Gebirge zeiht sich über 2.500 km durch Zentral-Xinjiang hin und ist eine der längsten Gebirgsketten Zentralasiens. Es lassen sich drei Gebirgszüge voneinander unterscheiden: den Nordtianshan, den Zentraltianshan und den Südtianshan.


9. Fujian Tulou Die Hakka, ein Volksstamm aus dem Süden und Südosten Chinas, sind berühmt für ihre tarditionellen, in sich geschlossenen Rundbauten, bekannt als Teil ihrer Hakka – Architektur.


10. Dunhuang Grotten. Die Wüstenstadt Dunhuang war einst eine wichtige Station der Seidenstraße zwischen Urumgi und Yumen. Dunhuang war eine fruchtbare Oase, die vom Tang Fluss gespeist wurde.

 

More about.

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Covers
Kommentiere diesen Post
1. September 2011 4 01 /09 /September /2011 15:12

Indiens Metropole Kalkutta, seit 2001 offiziell Kolkata genannt
Indiens Metropole Kalkutta, seit 2001 offiziell Kolkata genannt

 

Indiens Metropole Kalkutta, seit 2001 offiziell Kolkata genannt, zählt mit ihren 15 Millionen Einwohnern zu den größten Städten der Welt. Schätzungen zufolge leben etwa 30 Millionen Menschen in der Stadt, die aus Mangel an Registrierungen, nicht genau erfasst werden können.
Der Name der Stadt leitet sich von Kaikata ab, einem Fischerdorf, das 1495 erstmals von einem Dichter namens Bipradas Pipilai erwähnt wurde. Die Bedeutung des Namens lautet „schwarzes Tor“ oder „Tor der Göttin Kali“. 1690 wurde die Stadt zum Hauptquartier der Kolonie Britisch-Indiens, unter Anführung von Job Charnock, dem Direktor der Kolonie. Er gründete eine Handelsniederlassung am Ufer des Flusses Hooghly, welche mit der Zeit zur Stadt Kalkutta wurde. 1699 erbaute er die erste Festung Fort William, benannt nach dem König Englands und Schottlands, William III. Im Jahre 1757 eroberte der Nawab von Bengalen, Siraj-du-Daula die Stadt und es kam zur Schlacht bei Passey. Die britische Ostindien Kompanie, unter General Robert Clive siegte und setzte dadurch den Grundstein zur britischer Herrschaft in Indien.
1772 wurde Kalkutta zur Hauptstadt der Kolonie Britisch-Indien und zum Handelsmonopol der Briten in Asien. Sie exportierten u.a. Baumwolle, Jutte, Tee, Getreide, Gewürze sowie Opium. 1857 ereignete sich der Sepoyaufstand zwischen Indern und der britischen Kolonialmacht, die zu Gunsten der Engländer ausging. Die Ostindien Kompanie wurde zu Kolonialmacht Britisch Indien. 1876 ernannte man die Königin Victoria von Großbritannien zur Kaiserin von Indien.

 

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Asien
Kommentiere diesen Post
29. August 2011 1 29 /08 /August /2011 16:28

Kamow Hubschrauber

Kamow Hubschrauber

 

Der russische Hubschrauber-Hersteller Kamow, der besonders für seine koaxialen Rotoren bekannt ist, baut sowohl Maschinen für die zivile Luftfahrt, wie für den Militärgebrauch. Unter den angebotenen Modellen befindet sich auch der im Jahre 2002 erstmals hergestellte Helikopter mit der Bezeichnung Kamow Ka-226. Hierbei handelt es sich um einen leichten Mehrzweck Hubschrauber, der zivil eingesetzt wird. Er wurde besonders auf Grund der hohen Nachfrage nach universell einsetztbaren Hubschraubern für den Katastrophenschutz oder die Instandhaltung der Infrastruktur im weitläufigem Russland konstruiert. Das teilweise schlecht ausgebaute Straßennetz ist wohl einer der Hauptgründe für den Erfolg des wendigen Hubschraubers. In diesem Jahr noch soll die Serienproduktion einer Neuauflage des Helikopters anlaufen. Mit Hilfe seiner neuen Turbomeca Arrius 2G1 Turbinen, die sowohl die Gipfelhöhe mit 7500 Metern als auch die Höchstgeschwindigkeit mit 230 km/h gegenüber dem Vormodell deutlich anheben können.


Die Konstruktion des Hubschraubers lässt die Handschrift von Kamow deutlich erkennen. Neben einem Koaxialem Rotor ist die Passagierkabine zudem mit dem bewährtem modularem Aufbau bedacht wurden. Durch diese freie Gestaltungsmöglichkeit des Stauraums hinter der Pilotenkanzel kann die Kamow Ka-226 einfach umgerüstet werden und so entweder zum Befördern von Passagieren, mit Hilfe von Modul-Containern zum Transport von medizinischer Ausrüstung oder, mittels einer Vorrichtung zum Versprühen von Pestiziden, auch zu landwirtschaftlichen Zwecken verwendet werden. Dabei kann der 1950 kg schwere Hubschrauber maximal 1450 Kilogramm Ladung transportieren. Die bis zu neun Personen inklusive Pilot bringt der Helikopter dank seiner leistungsfähigen Klimow TW3-117WMA Turbinen auf eine maximale Geschwindigkeit von 205 km/h. Dabei kann eine Gipfelhöhe von bis zu 6200 Metern erreicht werden. Diese Höhe ist bei einer Steigrate von mehr als 10 m/s auch innerhalb weniger Minuten erklommen werden und kann auf Grund der hohen Reichweite von maximal 965 Kilometern auch lange dort gehalten werden. Ein anderes Modell der russischen Hubschrauberherstellers Kalow ist die Ka-32. Auch dieser Helikopter wird meist zivil eingesetzt, jedoch ist er nicht so leicht wie der Ka-226 und wird deshalb als mittelschwerer Transporthubschrauber angesehen. Nach dem Erstflug im Jahre 1973 etablierte sich das Modell schnell in Europa, Amerika und natürlich seinem "Heimatland" Russland. Der Ka-32 wird durch den koaxialen Doppelrotor und einem sehr abgeflachten Rumpf ausgezeichnet. Durch die Gasturbinen lässt sich der Ka-32 trotz des hohen Gewichts auch bei sehr schlechten Bedingungen einsetzten und wird deshalb oft in Katastrophengebieten zum Rettungseinsatz oder beim Transport von sehr schweren Lasten verwendet. Obwohl der modulare Aufbau bei diesem Modell nicht zur Verfügung steht, gibt es doch sehr viele verschiedene Varianten dieses Hubschraubertyps. So haben beispielsweise die Polizei, die Feuerwehr und auch das Militär verschiedene, auf die jeweiligen Bedürfnise angepasste Modelle zur Auswahl. Auch für Forschungsteams, die in besonders widrigen Wetterverhältnissen, wie beispielsweise in der Antarktis ihre Tests abspuhlen müssen, gibt es ein passendes Modell.


Mit seinen 6920 Kilogramm Leergewicht schafft es der Ka-32 bis zu 4000 Kg oder wahlweise maximal 16 Passagiere sicher durch die Luft zu befördern. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit dieses Hubschraubers liegt dank der 2225 PS starken Turbinen bei 250 km/h, die er in bis zu 6000 Meter Höhe fliegen kann. Bei mittlerer Belastung ist der Helikopter dadurch in der Lage seine Ladung bis zu 850 Kilometer weit durch die Luft befördern.

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Covers
Kommentiere diesen Post
25. August 2011 4 25 /08 /August /2011 15:53

Der Tiger hüpft noch immer - die Wirtschaftsentwicklung der Republik Singapur

Die noch recht junge Republik Singapur konnte seit ihrer Gründung durch eine unglaublich florierende Wirtschaft bestechen, um die sie auch heute noch viele westliche Industrieländer beneiden. Nicht umsonst spricht man hier auch vom Tigerstaat, dessen Wirtschaft- wie eben dieses majestätische Tier- zum Sprung ansetzt. Innerhalb kurzer Zeit schaffte der kleine Stadtstaat so den Übergang vom Entwicklungs- zum Industrieland.


Seit seiner Unabhängigkeit 1965 erlebte die Wirtschaft des kleinen Landes einen rapiden Aufschwung. So konnte man in den Jahren von 1965 bis 1997 ein durchscnittliches Wirtschaftswachstum von 8,6 Prozent im Jahr verzeichnen. Von '97 bis '98 folgte eine regionale Finanz- und Wirtschaftskrise. Nachdem diese erst einmal überstanden war, stand die Aufrechterhaltung des rekordverdächtigen Wirtschaftswachstums der vergangenen 33 Jahre als Ziel der nationalen Wirtschaft fest. Da Singapur ein sehr kleines Land ist, verfügt es über keine nennenswerte natürlichen Ressourcen. Der regelrechte Wirtschaftsboom stellt in sofern ein Problem dar, dass es dadurch zu Arbeitsplatzengpässen bei steigenden Lebenserhaltungskosten kam, womit Singapur den Kostenvorteil durch billige Arbeitskräfte gegenüber anderen Ländern Ostasiens einbüßen musste. Seitdem setzt man auf die Produktion hochwertiger Waren bzw. Dienstleistungen mit höherem Mehrwert aus dem Bereich der Elektronik, Biomedizin und Chemie, statt weiterhin arbeitsintensive Artikel herzustellen- es galt, in der Wertschöpfungskette aufzusteigen. So war es möglich, innerhalb der letzten 10 Jahre noch einmal das Bruttoinlandsprodukt von 163 Milliarden S$ (Singapur Dollar) im Jahr 2000 auf 304 Milliarden S$ im Jahr 2010 zu verdoppeln.


Heute kann Singapur eine der weltweit liberalsten und meist privatisiertesten Volkswirtschaften vorweisen. Nach dem "Global Financial Centres Index" (Index globaler Finanzzentren) zählt es zu den bedeutendsten Finanzplätzen des Globus und kann sich aufgrund seiner starken Wettbewerbsfähigkeit als "Global Leader" bezeichnen. Der Hafen Singapurs gilt als Musterbeispiel einer modernen Hafenanlage und ist der weltweit größte Umschlagplatz für Handelsgüter. Bausteine für eine gesicherte wirtschaftliche Zukunft sind gesetzt und man kann annehmen, dass Singapur auch in den kommenden Jahren ein rekordverdächtiges Wirtschaftswachstum vorweisen kann.

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Asien
Kommentiere diesen Post
23. August 2011 2 23 /08 /August /2011 07:08

Dunhuang shikuDunhuang shiku


Die Dunhuang- Grotten liegen in China. Sie befinden sich in der Provinz Gansu, südöstlich von Dunhuang. Diese Grotten wurden in der frühen Qin-Dynastie im zweiten Jahr von Jianyuans Regierungsperiode gebaut, oder nach westlicher Zeitrechnung im Jahre 366 nach Christus. An diesem Ort wurden zahlreiche Buddhagrotten gebaut, allein bis zur Tang-Dynastien waren es über 1000 Buddhagrotten. Von diesen vielen Grotten sind noch etwa 492 Grotten erhalten geblieben. Diese verfügen etwa über 50.000 Quadratmeter Wandmalereien und fast 2500 Buddhastatuen. Um zu verdeutlichen, wie groß die Wandmalereien sind, kann man sich vorstellen, dass alle Wandmalereien verbunden werden. Diese verbundenen Wandmalereien würden eine Malereigalerie bilden, die über 25 Kilometer lang wäre.

Die Dunhuang- Grotten gelten weltweit als die Grotten, die die meisten Wandbilder besitzen. Die Buddhastatuen befinden sich meist in Gruppen oder allein. Sie sind durchweg farbig und aus Lehm gefertigt. Dargestellt werden mit diesen Statuen lebendige Gestalten oder mannigfaltige Posituren. Auch die Größe der Statuen ist breit gefächert, so ist die kleinste Statue nur 10 cm, die höchste Statue aber 33 Meter groß.

 

Der Name Dunhuang- Grotten ist, wie oben erwähnt ein Sammelbegriff für viele verschiedene Grotten, die alle noch einmal extra Namen besitzen. Die bekanntesten Grotten sind hierbei die Mogao-Grotten und die Xi Qian Fo dong, was übersetzt „Westliche Tausend-Buddha-Höhlen“ bedeutet.

 

Die Dunhuang- Grotten gelten als die weltweit größte erhaltene künstlerische buddhistische Schatzkammer. Deshalb wurden die Mogao-Grotten auch 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Asien
Kommentiere diesen Post
22. August 2011 1 22 /08 /August /2011 09:10

 

Johannes Kepler fand die fundamentalen Gesetzmäßigkeiten für die Umlaufbahnen der Planeten um die Sonne, als er sie in Bezug zu einer gesuchten Harmonik brachte und die Abweichungen des Mars von einer Kreisbahn mathematisch analysierte. Die Sätze beschreiben die Bewegung idealer Himmelskörper in unserem Sonnensystem.

  fuer-die-jugend

 

Bereits Babylonier und Assyrer gaben einigen besonders hellen Sternen einen Namen. Sie sahen in der Konstellation von Sternen mystische Figuren und Bildstrukturen, denen sie ebenfalls Namen gaben. Für uns sind dies heute die Sternbilder, die wir in klaren Nächten am Himmel sehen können.
Es verging viel Zeit, bis vor 400 Jahren die Gesetzmäßigkeit der Bewegung der Himmelskörper durch Johannes Kepler erkannt wurde. Das Wissen über die wahre Natur der Objekte am Himmel ist noch viel jünger. Erst vor weniger als hundert Jahren erkannte Edwin Hubble, dass es außer unserer eigenen Galaxis, der Milchstraße, noch weitere solcher Sternsysteme im Universum gibt.
Das nach ihm benannte Weltraumteleskop vermittelt uns heute die farbenprächtigen Bilder dieser Objekte.

fuer-die-jugend

Vor über 400 Jahren, genau 435, am 27. Dezember 1571, wurde der deutsche Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und evangelischer Theologe Johannes Kepler geboren. Er entdeckte die Gesetzmäßigkeiten, nach denen sich die Planeten um die Sonne bewegen.
Johannes Kepler wurde 1571 in Weil der Stadt in Baden-Württemberg geboren. Keplers Vater, ein Händler, verließ die Familie, als Johannes fünf Jahre alt war. Seine Mutter arbeitete im Gasthaus ihrer Eltern. Als Kind war Kepler immer schwächlich und kränklich, womöglich, weil er eine Frühgeburt war. War zwar sein Körper schwach, so war sein Geist umso stärker. Der aufgeweckte Junge verblüffte Reisende im Gasthaus immer wieder mit seinen mathematischen Fähigkeiten. Seine Mutter war Heilerin und kannte sich mit Kräutern aus. Sie weckte im jungen Kepler auch das Interesse an Astronomie, denn sie konnte ihm den Kometen von 1577 und die Mondfinsternis von 1580 zeigen.
 
Kepler begann 1589 ein Theologiestudium am Evangelischen Stift in Tübingen. Dort konnte er sein herausragendes mathematisches Talent weiterentwickeln. Er lernte auch das heliozentrische Weltbild von Nikolaus Kopernikus kennen. Auch machte er die Optik zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchung und half, die mit dem Teleskop gemachten Entdeckungen seines Zeitgenossen Galileo Galilei zu beweisen. Er entwickelte sich zu einem Verfechter der kopernikanischen Ideen: Die Sonne steht im Mittelpunkt des Sonnensystems, und die Planeten bewegen sich auf Bahnen um sie herum.


 

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Covers
Kommentiere diesen Post
15. August 2011 1 15 /08 /August /2011 16:42

Eulen – Morphologie, Lebensraum und Beute

Eule - Taiwan ROC

 

Eulen – Morphologie, Lebensraum und Beute

Im Vergleich mit anderen Vögeln weisen Eulen ein sehr spezielles Erscheinungsbild auf. Als deutliches Abgrenzungskriterium kann der große, runde Kopf herangezogen werden. Ebenfalls auffällig sind die nach vorn gerichteten Augen, der Gesichtsschleier und der Hakenschnabel. Außerdem wirkt ihr Körper im Gegensatz zu anderen Vögeln gedrungener. Die Ordnung der Eulen wird in zwei Familien unterteilt. Dies sind die Schleiereulen (Tytonidae) und die Eigentlichen Eulen (Strigidae). Letztere ist deutlich artenreicher und im morphologischer Hinsicht sehr variabel.

 

 

Auf folgender Seite werden vier Arten, die alle den eigentlichen Eulen angehören, vorgestellt.

 

Eulen Taiwan: Asio otus, Strix aluco, Glaucidium brodiei, Otus sunia.

 

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Asien
Kommentiere diesen Post
10. August 2011 3 10 /08 /August /2011 13:12

Oryx leucoryxArabische Oryx (Lat. Oryx leucoryx), auch Weisse Oryx.

 

Die Arabische Oryx (Lat. Oryx leucoryx), auch Weisse Oryx oder Oryxantilope genannt, gehört zur Klasse der Säugetiere und ist eine Antilope, die zur Gattung der Oryxantilopen zählt. Sie war einst in den Wüsten Westasiens verbreitet.

Mit einer Schulterhöhe von ca. 80 bis 100 cm und einem Gewicht von 60 bis 80 kg ist die arabische Oryx die kleinste der Oryx-Arten. Ihr Fell ist kurzhaarig, sehr hell und durch eine cremefarbene bis fast schon weiße Färbung gekennzeichnet. Der lange, buschig endende Schwanz erreicht mit der so genannten Endquaste eine Länge von 50 bis 90 cm. Die dunkelbraun-weiße Gesichtsmaske ist ein unverwechselbares Merkmal der Arabischen Oryx. Sowohl die Beine, als auch die Bauchseite der Antilope sind ebenfalls leicht bräunlich gefärbt. Ihre beeindruckenden, fast gerade laufenden Hörner erreichen eine Länge von 50 bis 70 cm.

 

Mit ihrer reflektierenden Fellfarbe, die sie vor Hitze schützt, ist die Arabische Oryx ideal dem Wüstenleben angepasst. Durch Erhöhen ihrer Körpertemperatur (bis zu 46 Grad Celsius) kommt sie perfekt mit hohen Temperaturen und Wassermangel zurecht. Mit diesem Trick kann sie ihren Wasserbedarf gering halten. Weibchen mit ihren Jungen sind hingegen auf Wasser angewiesen. Damit das Gehirn nicht überhitzt, kühlen bestimmte Halsschlagadern das Blut, welches das Gehirn versorgt.
Ihre Ernährung besteht aus Blättern, Gräsern, Bodenfrüchten und Knospen. Meistens gehen die Arabischen Oryx erst im Dunkeln auf Nahrungssuche, da zum Beispiel Wüstengräser nachts einen wesentlich höheren Wassergehalt aufweisen. Gegenseitiges Tau ablecken am Morgen gibt ihnen die Möglichkeit, mehrere Tage ohne Flüssigkeit zu überleben. Die Männchen verteidigen Reviere von einer Größe bis zu 450 km² und sind Einzelgänger. Die Weibchen mit ihren Jungtieren hingegen leben in Herden, die aus durchschnittlich fünf Tieren bestehen.

 

Mit zwei bis vier Jahren ist die Arabische Oryx geschlechtsreif. Zur Paarung kommt es das ganze Jahr über. Bei dem Paarungsvorspiel können Fechtduelle zustande kommen, bei denen das Männchen und das Weibchen die Hörner kreuzen. Die Tragzeit liegt bei 240 bis 245 Tagen, wobei die meisten Jungtiere während der Regenzeit geboren werden.

 

Eine völlige Ausrottung der Tiere Mitte des 20. Jahrhunderts war die Konsequenz intensiven Jagens zur Gewinnung von Fleisch und Leder. Nach 1972 gab es keine wildlebenden arabischen Exemplare mehr. Als Ende der 1960er Jahre ein Erhaltungszucht-Programm ins Leben gerufen wurde, konnten schließlich 1982 wieder Arabische Oryx ausgesetzt werden. Die Auswilderung gestaltete sich als schwer und teuer. Sowohl in Oman, als auch in Jordanien, Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten gab es nun wieder Arabische Oryx. Durch illegales Jagen wurde der neu ausgewilderte Bestand in Oman jedoch erneut fast vollständig getötet. In den anderen teilnehmenden Ländern machte das Programm allerdings gute Fortschritte, sodass im Dezember 2008 weltweit 671 Arabische Oryx registriert wurden.

 

 

Bis 2011 stieg die Zahl sogar auf 1000 wildlebende Tiere, weshalb die Arabischen Oryx vom Status stark gefährdet auf gefährdet herabgesetzt wurden.

 

 

 

Repost 0
Published by webmastermarkt - in Afrika
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : CoverCity - Covers and stamps from all over the world
  • CoverCity  - Covers and stamps from all over the world
  • : Erhaltene echtgelaufene Covers. Please send me a cover: Igor Adolph, Postfach 10 01 10, 45401 Muelheim, Germany. I send covers back.
  • Kontakt

Traffic

overblog