Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
20. Januar 2012 5 20 /01 /Januar /2012 16:16

Ovins d'AlgérieOvins d'Algérie

 

Die Schafzucht ist in Algerien der wichtigste Bereich der Tierhaltung. Wenn man alle Ziegen, Rinder, Pferde, Esel und Kamele des nordafrikanischen Landes zusammen rechnet, dann sind das nicht einmal halb soviel Tiere, wie die Gesamtheit aller in Algerien lebenden Schafe. Vor allem wegen ihrer Wolle haben Schafe für die algerische Wirtschaft eine wichtige Bedeutung. Zudem wird Schafsleder in Algerien für die Herstellung von Schuhen verwendet. Relativ neu sind die Aktivitäten der Schafzüchter in der Milchwirtschaft. Bisher wurde die Schafsmilch nur zur Aufzucht der Lämmer genutzt. Besonders viele Schafsrassen werden in der Gegend um Djelfa im Norden des Landes, auf der Hochebene zwischen den Gebirgen Tell-Atlas und Sahara-Atlas gezüchtet.


La race Ouled-Djellal ist die am weitesten verbreitete der algerischen Schafrassen. Sie wird in fast allen bewohnten ländlichen Regionen des Landes und sogar in der Steppe gezüchtet. Selbst die Nomaden besitzen Schafe der Rasse Ouled-Djellal. Lediglich in kleinen Regionen im Südwesten und Südosten Algeriens gibt es keine Ouled-Djellal-Schafe.


Unter den algerischen Schafen herrscht eine große Artenvielfalt. La Race Berbere ist eine in den Bergen des Tell-Alas beheimatete algerische Schafrasse, die nur innerhalb einer kleinen Region des Gebirges vorkommt. Die Schafe sind meist weiß, einige haben schwarze Flecken. Die kleinen spriralförmigen Hörner sind in beiden Geschlechtern vorhanden. Im Westen wird die Rasse von den Hamra-Schafen ersetzt und im Osten von La race Ouled-Djellal.

 

More about.

Diesen Post teilen
Repost0
10. August 2011 3 10 /08 /August /2011 13:12

Oryx leucoryxArabische Oryx (Lat. Oryx leucoryx), auch Weisse Oryx.

 

Die Arabische Oryx (Lat. Oryx leucoryx), auch Weisse Oryx oder Oryxantilope genannt, gehört zur Klasse der Säugetiere und ist eine Antilope, die zur Gattung der Oryxantilopen zählt. Sie war einst in den Wüsten Westasiens verbreitet.

Mit einer Schulterhöhe von ca. 80 bis 100 cm und einem Gewicht von 60 bis 80 kg ist die arabische Oryx die kleinste der Oryx-Arten. Ihr Fell ist kurzhaarig, sehr hell und durch eine cremefarbene bis fast schon weiße Färbung gekennzeichnet. Der lange, buschig endende Schwanz erreicht mit der so genannten Endquaste eine Länge von 50 bis 90 cm. Die dunkelbraun-weiße Gesichtsmaske ist ein unverwechselbares Merkmal der Arabischen Oryx. Sowohl die Beine, als auch die Bauchseite der Antilope sind ebenfalls leicht bräunlich gefärbt. Ihre beeindruckenden, fast gerade laufenden Hörner erreichen eine Länge von 50 bis 70 cm.

 

Mit ihrer reflektierenden Fellfarbe, die sie vor Hitze schützt, ist die Arabische Oryx ideal dem Wüstenleben angepasst. Durch Erhöhen ihrer Körpertemperatur (bis zu 46 Grad Celsius) kommt sie perfekt mit hohen Temperaturen und Wassermangel zurecht. Mit diesem Trick kann sie ihren Wasserbedarf gering halten. Weibchen mit ihren Jungen sind hingegen auf Wasser angewiesen. Damit das Gehirn nicht überhitzt, kühlen bestimmte Halsschlagadern das Blut, welches das Gehirn versorgt.
Ihre Ernährung besteht aus Blättern, Gräsern, Bodenfrüchten und Knospen. Meistens gehen die Arabischen Oryx erst im Dunkeln auf Nahrungssuche, da zum Beispiel Wüstengräser nachts einen wesentlich höheren Wassergehalt aufweisen. Gegenseitiges Tau ablecken am Morgen gibt ihnen die Möglichkeit, mehrere Tage ohne Flüssigkeit zu überleben. Die Männchen verteidigen Reviere von einer Größe bis zu 450 km² und sind Einzelgänger. Die Weibchen mit ihren Jungtieren hingegen leben in Herden, die aus durchschnittlich fünf Tieren bestehen.

 

Mit zwei bis vier Jahren ist die Arabische Oryx geschlechtsreif. Zur Paarung kommt es das ganze Jahr über. Bei dem Paarungsvorspiel können Fechtduelle zustande kommen, bei denen das Männchen und das Weibchen die Hörner kreuzen. Die Tragzeit liegt bei 240 bis 245 Tagen, wobei die meisten Jungtiere während der Regenzeit geboren werden.

 

Eine völlige Ausrottung der Tiere Mitte des 20. Jahrhunderts war die Konsequenz intensiven Jagens zur Gewinnung von Fleisch und Leder. Nach 1972 gab es keine wildlebenden arabischen Exemplare mehr. Als Ende der 1960er Jahre ein Erhaltungszucht-Programm ins Leben gerufen wurde, konnten schließlich 1982 wieder Arabische Oryx ausgesetzt werden. Die Auswilderung gestaltete sich als schwer und teuer. Sowohl in Oman, als auch in Jordanien, Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten gab es nun wieder Arabische Oryx. Durch illegales Jagen wurde der neu ausgewilderte Bestand in Oman jedoch erneut fast vollständig getötet. In den anderen teilnehmenden Ländern machte das Programm allerdings gute Fortschritte, sodass im Dezember 2008 weltweit 671 Arabische Oryx registriert wurden.

 

 

Bis 2011 stieg die Zahl sogar auf 1000 wildlebende Tiere, weshalb die Arabischen Oryx vom Status stark gefährdet auf gefährdet herabgesetzt wurden.

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
9. Mai 2010 7 09 /05 /Mai /2010 08:33

Cover aus Israel gestempelt in Elat mit Automartenmarke ATM zum Thema Vögel in Israel

 

Cover aus Israel gestempelt in Elat mit Automartenmarke ATM zum Thema Vögel in Israel.

 

Elat, auch Eilat oder Elath, ist eine Stadt an der Südspitze Israels im Süden der Wüste Negev. Die Stadt ist der einzige Zugang Israels zum Roten Meer und damit zum Indischen Ozean. Die Länge des israelischen Küstenabschnitts beträgt nur knapp 12 Kilometer. Im Hafen kann man bei guter Sicht Küsten von vier Ländern sehen (Israel, Ägypten, Jordanien, Saudi-Arabien).

 

Der Rosaflamingo (Phoenicopterus ruber) ist die am weitesten verbreitete Art aus der Familie der Flamingos. Rosaflamingos kommen in Teilen von Afrika (Israel) , Südwest-Asien (einschließlich der Türkei), Süd-Asien (Küstenregionen von Indien) und Süd-Europa (einschließlich Spanien, Portugal, und der Camargue in Frankreich) vor. Die Unterart des Kubaflamingos (Phoenicopterus ruber ruber) lebt an den Küsten der Karibik sowie auf Galapagos. Die Nahrung stellen zahlreiche kleine Wirbellose, zum Beispiel Ruderfußkrebse, Flohkrebse, Mollusken, Ringelwürmer und Mückenlarven. Diese werden mit dem flamingotypischen Seihschnabel aus dem Wasser gefiltert. Rosaflamingos brüten in individuenreichen Kolonien auf flachen Inseln an ausgedehnten, flachen, schlammigen Stränden an Salzseen oder Meeresbuchten. Wie alle Flamingos, legt auch der Rosaflamingo ein einzelnes, kalkweißes Ei auf einen Schlammkegel. Sie brüten allerdings nicht in jedem Jahr.

 

Der Kubaflamingo (Phoenicopterus ruber ruber) wird manchmal als eigene Art, meistens aber als Unterart des Rosaflamingos angesehen. Wenn er als eigene Art geführt wird, ändert sich die Artbezeichnung des Rosaflamingos zu Phoenicopterus roseus.

Diesen Post teilen
Repost0
14. Februar 2010 7 14 /02 /Februar /2010 18:19
Royal Highness Crown Prince Hassan Er Reda
First Day Cover aus Libyen vom 30th April 1959 zum Hochzeitstag von Crown Prince Hassan Er Reda. Die Briefmarken sind aus dem Jahre 1958 zum Thema Menschenrechte erschienen. 


Libyen ist ein Staat im Norden Afrikas. Er liegt am Mittelmeer und grenzt im Osten an Ägypten und Sudan, im Süden an Niger und Tschad und im Westen an die Maghreb-Staaten Tunesien und Algerien. Den Nordwesten Libyens, das sogenannte Tripolitanien, nehmen die Küstenebene Al-Jifarah, das gebirgige Schichtstufenland Jabal Nafusah (bis 968 m) und die anschließende Steinwüste Al-Hamadah al-hamrah ein. Eine Steilstufe nach Süden leitet zu den Sand-, Kies- und Geröllwüsten des Fessan über. Der mittlere Abschnitt umfasst das küstennahe, an Erdöl- und Erdgasvorkommen reiche Syrtebecken.
Diesen Post teilen
Repost0
5. November 2009 4 05 /11 /November /2009 22:37

Bürgerrechtskämpfer USA
First Day Cover aus America mit schwarzen Bürgerechtskämpfern der USA.


J.R. Clifford (1848-1933)
Clifford war der erste lizenzierte schwarze Anwalt in West Virginia. In zwei Fällen griff er vor dem Obersten Gerichtshofs die Rassendiskriminierung in der Bildung an.

Joel Elias Spingarn (1875-1939)
Spingarn verlieh seit 1915 jährlich die Spingarn-Medaille um Leistungen von Schwarzen hervorzuheben.

Ella Baker (1903-1986)
Baker’s ermutigte Frauen und junge Menschen in Führungspositionen Arbeiten in der Bürgerrechtsbewegung zu übernehmen.

Ruby Hurley (1909-1980)
Hurley war eine Mutige und tüchtige Beamtin und tat schwierige, gefährliche Arbeit im Süden der USA.


Diesen Post teilen
Repost0
24. Oktober 2009 6 24 /10 /Oktober /2009 14:53

Cover aus Süd Afrika (South Africa) gestempelt in Gillits mit Handstempelung.
Diesen Post teilen
Repost0
6. Oktober 2009 2 06 /10 /Oktober /2009 21:51


Tanger (arabisch ‏طنجة‎ Tandscha, englisch: Tangier, französisch: Tanger, spanisch: Tánger) ist eine marokkanische Stadt im Norden des Landes in der Provinz Tanger-Asilah. Tanger liegt an der nordafrikanischen Küste, etwas westlich der Straße von Gibraltar. Westlich der Stadt befindet sich der Flughafen Tanger-Boukhalef.

 

Diesen Post teilen
Repost0
20. September 2009 7 20 /09 /September /2009 09:25

2 Cover aus Algerien als Einschreiben (registered letter) versandt mit aktuellen Briefmarken frankiert.

Diesen Post teilen
Repost0
19. August 2009 3 19 /08 /August /2009 11:12

Cover aus Süd Afrika, gestempelt in Gillitts mit zusätzlichem Maschinenstempel (Durmail).
Diesen Post teilen
Repost0
5. August 2009 3 05 /08 /August /2009 09:59


ALGERIA CYBERSPACE PROTECTION


Registered cover from Algerie.
Diesen Post teilen
Repost0