Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
13. Mai 2015 3 13 /05 /Mai /2015 08:33

350 Jahre Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

kielAls die Christian-Albrechts-Universität (CAU) gegründet wurde, war sie zunächst eine regionale Lehranstalt. Heute, 350 Jahre später, ist sie eine international tätige und anerkannte Universität. Namhafte Wissenschaftler haben an der CAU in Kiel geforscht und gelehrt. Darunter auch sechs Nobelpreisträger. Vor allem auf dem Gebiet der Naturwissenschaften hat sich die Universität im hohen Norden Deutschlands hervorgetan. Am 5. Oktober 1665 gründete Herzog Christian Albrecht von Schleswig-Holstein-Gottorf, Fürstbischof von Lübeck, die Universität zu Kiel. Unterrichtet wurden die Fächer Theologie, Jura, Medizin sowie die Artes Liberales, die freien Künste in Kiel. Im 19. Jahrhundert gingen in der Frage der deutschen Einigung wichtige Impulse von der Lehranstalt aus. 1867 wurde die Hochschule den preußischen Universitäten angeglichen. Als die Studentenzahlen im Kaiserreich stark anstiegen, wurde die Hochschule zügig ausgebaut. Von 1885 bis 1889 lehrte an der Kieler Universität auch ihr bekanntester Repräsentant: Max Planck (1858–1947), der Begründer der Quantenphysik. Dunkle Jahre erlebte die Universität im Nationalsozialismus. Nicht nur alle jüdischen Gelehrten verloren ihre Professuren, auch liberale Amtskollegen. Der Exodus der bedeutendsten Dozenten führte zu großen Qualitätseinbußen in Forschung und Lehre. Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurden viele Gebäude durch Luftangriffe restlos zerstört. Nach dem Krieg ging es mit der einzigen Volluniversität in Schleswig-Holstein schnell wieder aufwärts. Viele neue Universitäten und Universitätsbauten entstanden in den 1960er Jahren. Darunter die Bibliothek und das Auditorium Maximum. Die Studentenzahl stieg von 2000 im ersten Nachkriegssemester auf 10 000 Mitte der 1970er- und 15 000 Anfang der 1980er-Jahre. Heute studieren annähernd 25 000 Hochschüler an der CAU in Kiel.
Repost 0
12. Mai 2015 2 12 /05 /Mai /2015 20:45

Serie "Für den Sport" 2015: Cartoon zum Thema Behindertensport - Tennis (62+30 Cent)

Sport Briefmarken Frankatur Rollstuhltennis ist spannend und athletisch. Die Regeln entsprechen den offiziellen ITF (International Tennis Federation)-Regeln. Einzige Ausnahme: Der Spieler darf den Ball vor dem Schlag zweimal aufspringen lassen. Die Sportart entstand 1976 auf Initiative des Amerikaners Brad Parks. Er war nach einem Skiunfall querschnittsgelähmt. Während seiner Rehabilitation machte er erste Erfahrungen mit Tennis im Rollstuhl. Parks etablierte die Sportart als neue Disziplin im Behindertensport. Bei sportlichen Großereignissen treten Athleten mit Handicap als selbstbewusste Vorbilder ins Rampenlicht. Das gilt auch für das Rollstuhltennis. Leider nimmt die breite Öffentlichkeit nicht immer Notiz davon. In den folgenden Jahren haben sich Technik und Athletik stark verbessert. Als Sportgerät dient ein individuell angepasster Rollstuhl. Das Gefährt ist insgesamt leichter und wendiger. Vorne und hinten verfügt es über zusätzliche Stützräder. Damit soll ein Umkippen vermieden werden. Erschwerend wirkt beim Rollstuhltennis, dass die Arme sowohl für die Fortbewegung als auch für die Ausführung des Schlags eingesetzt werden müssen.
1988 konstituierte sich die „International Wheelchair Tennis Federation” (IWTF). Sie bietet Menschen mit körperlichen Behinderungen die Möglichkeit, Rollstuhltennis als Freizeitsport sowie auf Wettkampfebene auszuüben. Im Jahr 1992 wurde die Sportart reguläre Disziplin der Paralympischen Spiele. Heute wird Rollstuhltennis in weltweit mehr als 80 Ländern gespielt. Und Deutschland ist ganz vorne mit dabei: 2013 konnte Deutschlands beste Rollstuhltennis-Spielerin Sabine Ellerbrock für neun Wochen die Weltranglistenspitze behaupten. Und sie gewann mit der French Open auch das, was ihren derzeitigen Kolleginnen ohne Behinderung noch fehlt: Einen Grand-Slam-Titel.
Repost 0
Published by webmastermarkt - in Briefmarken Sport
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : CoverCity - Covers and stamps from all over the world
  • CoverCity  - Covers and stamps from all over the world
  • : Erhaltene echtgelaufene Covers. Please send me a cover: Igor Adolph, Postfach 10 01 10, 45401 Muelheim, Germany. I send covers back.
  • Kontakt

Traffic

overblog